Was passiert, wenn Sie CBD mit Alkohol mischen?

In den letzten Jahren hat CBD eine weit verbreitete Popularität erlangt. Dieser Artikel beschreibt die Auswirkungen, wenn man CBD mit Alkohol kombiniert.

CBD ist in einer Vielzahl verschiedener Formen erhältlich, einschließlich Sprays, Kapseln, Tinkturen und Cremen.

Vielversprechende Forschungsergebnisse legen nahe, dass CBD unterschiedliche gesundheitliche Vorteile bieten kann, darunter die Unterstützung der Schmerzbehandlung, die Verringerung von Angstzuständen und die Verbesserung der Hautgesundheit.

Was ist CBD?

Cannabidiol (CBD) ist eine natürlich vorkommende Verbindung, die in der Hanfpflanze vorkommt. Im Gegensatz zu Tetrahydrocannabinol (THC), dem Wirkstoff in Cannabis, wird man von CBD nicht „high“.

CBD-Öl wird aus der Cannabispflanze extrahiert und dann mit einem Trägeröl wie Kokos-, Oliven- oder Hanfsamenöl gemischt.

Wie wirkt CBD mit Alkohol?

Alkohol und CBD können sich gegenseitig verstärken.

Alkohol ist bekannt für seine Fähigkeit, Hemmungen abzubauen und Entspannungsgefühle zu fördern. CBD kann ähnliche Auswirkungen auf Ihren Körper haben. Untersuchungen haben gezeigt, dass es Angstzustände reduzieren und Ihre Nerven beruhigen kann.

Die gleichzeitige Einnahme von Alkohol und CBD kann diese Effekte verstärken. Dabei kann erhöhte Schläfrigkeit auftreten, aber auch Stimmungs- und Verhaltensänderungen sind möglich.

Kann CBD vor den Nebenwirkungen von Alkohol schützen?

Hier sind einige Möglichkeiten, wie CBD die Wirkung von Alkohol beeinflussen kann.

Schützt CBD vor Zell- und Leberschäden?

Übermäßiger Alkoholkonsum kann zu Zellschäden führen und das Risiko von Entzündungen und chronischen Krankheiten wie Pankreatitis, Lebererkrankungen und bestimmten Krebsarten erhöhen.


Tierstudien zeigen, dass CBD die durch Alkohol verursachten Leber- und Gehirnzellschäden reduzieren kann. Es ist unklar, ob CBD beim Menschen eine dieser Wirkungen hat. Weitere Studien sind erforderlich, um zu wissen, ob CBD alkoholbedingte Zellschäden beim Menschen verhindern kann.

Senkt CBD den Alkoholspiegel im Blut?

Je größer die Alkoholmenge im Blut, umso größer ist der Verlust der motorischen Kontrolle und der kognitiven Funktion.

Eine Studie ergab jedoch, dass die Teilnehmer bei Einnahme von 200 mg CBD mit Alkohol einen signifikant niedrigeren Blutalkoholspiegel hatten als beim Konsum von Alkohol mit einem Placebo.

 

Denken Sie daran, dass diese Studie in den 1970er Jahren durchgeführt wurde und eine sehr große Dosis CBD verwendete - fast 5- bis 10-mal höher als für die meisten Menschen empfohlen. Es ist unklar, ob normale CBD-Dosen diesen Effekt haben würden. Daher sind weitere Untersuchungen erforderlich, um festzustellen, wie CBD den Blutalkoholspiegel beim Menschen beeinflussen kann.

Kann CBD gegen Alkoholabhängigkeit helfen?

Einige Forscher glauben, dass CBD bei der Behandlung von Alkoholkonsumstörungen helfen könnte. Dies liegt daran, dass Studien gezeigt haben, dass CBD dazu beitragen kann, verschiedene Symptome von Sucht und Entzug zu reduzieren.

Wissenschaftler untersuchten die Auswirkungen von CBD bei alkoholabhängigen Ratten. Es stellte sich heraus, dass CBD dazu beitrug, den Alkoholkonsum zu reduzieren, einen Rückfall zu verhindern und die Motivation zum Alkoholkonsum zu verringern.

 

Die Forschung am Menschen ist begrenzt. Jedoch ergab eine Studie mit Rauchern, dass die einwöchige Verwendung von CBD den Zigarettenkonsum um 40% reduzierte. Diese Ergebnisse legen nahe, dass CBD dazu beitragen könnte, Suchtverhalten einzudämmen

 

Es sind qualitativ hochwertigere Studien erforderlich, um festzustellen, ob CBD bei der Alkoholabhängigkeit beim Menschen helfen kann.

Darf man CBD und Alkohol zusammen einnehmen?

Derzeit gibt jedoch nur begrenzte Untersuchungen darüber, ob die gleichzeitige Einnahme von CBD und Alkohol gesundheitsschädliche Auswirkungen hat.

Mehrere Studien an Menschen und Tieren haben gezeigt, dass CBD einige der Nebenwirkungen von Alkohol reduzieren kann.

Jedoch konzentriert sich der größte Teil der aktuellen Forschung auf die Auswirkungen des Konsums sehr hoher Mengen Alkohol mit CBD und nicht auf die Auswirkungen des Konsums einiger Getränke hier und da mit CBD.

Somit ist nicht so viel über die Auswirkungen eines moderaten oder gelegentlichen Konsums bekannt. Aus diesem Grund ist es nicht ratsam, CBD und Alkohol zusammen einzunehmen, insbesondere wenn Sie sich nicht sicher sind, wie sich beides auf Sie auswirkt.


Darüber hinaus variieren die Auswirkungen von CBD von Person zu Person. Daher ist es schwierig zu bestimmen, ob das Mischen von CBD und Alkohol alle Menschen in ähnlicher Weise betrifft.

Wenn Sie sich entscheiden, CBD und Alkohol zu mischen, halten Sie sich an geringe Mengen von beiden, um das Risiko unerwünschter Nebenwirkungen zu minimieren. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Sie Bedenken haben.

Zusammenfassung: Wie wirkt CBD mit Alkohol?

CBD und Alkohol können die gegenseitigen Wirkungen verstärken, und die gleichzeitige Einnahme in hohen Dosen kann zu Schläfrigkeit und Beruhigung führen.

 

Viele Studien an Menschen und Tieren zeigen jedoch, dass CBD vor alkoholbedingten Zellschäden schützt und die Blutalkoholkonzentration sowie Sucht- und Entzugssymptome verringert.

Leider konzentriert sich der größte Teil der vorhandenen Forschung auf Tiere, die sowohl CBD als auch Alkohol in hohen Mengen erhalten. Zuwenig Forschung untersucht die Auswirkungen moderater Dosen beim Menschen.

Bis weitere Forschungsergebnisse vorliegen, bleibt unklar, ob CBD und Alkohol sicher kombiniert werden können.

Themen, die Sie interessieren könnten

Wie wirkt CBD auf den Körper?

Wie ist die Wirkung von CBD und wogegen wird es medizinisch verwendet?

Mehr Informationen

Wie viele Tropfen vom CBD Öl soll ich nehmen?

Sie haben wahrscheinlich schon von den Vorteilen von CBD gehört, aber wieviel sollen Sie nehmen, um diese zu spüren?

Mehr Informationen

Kann man CBD Öl mit anderen Medikamenten einnehmen?

Eine häufige Frage ist, ob CBD Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten hat bzw. ob CBD gefährlich ist.

Mehr Informationen